Follow

Drüben bei gab's gestern wilde Gerüchte um die Sperre von . Wem das helfen soll? 🤷‍♂️
michael-kees.de/blog/twitter-d

Uff, Mastodon überrascht immer wieder mit OpenGraph-Problemen 🙈

@michakees verstehe nicht ganz, was du genau forderst. Ende Gelände ist doch bei Mastodon und einem Haufen anderer Kanäle. Wo siehst du da eine Abhängigkeit von twitter?

Außerdem funktionieren Massenaktionen halt nur, wenn man Massen erreicht, und nicht nur faule weiße it nerds wie hier bei Mastodon.

@gcrkrause Naja, die Forderung wäre vor allem, nicht gleich eine Verschwörung zu vermuten, nur weil ein Account temporär eingeschränkt ist. Den (erwartbaren) Gerüchten hätte Ende Gelände gegen wirken sollen. Und wenn der Fall eines zeigt, dann doch, dass es doof ist, von einem Unternehmen abhängig zu sein. Das ist ein allgemeines Problem, nicht speziell von Ende Gelände.

@michakees Die von dir zitierte Kritik von der GHG zielt doch aber gerade auf Ende Gelände bzw diesen Vorfall ab, und was sollen sie denn mehr machen, als überall vertretbar sein? Und ich gehe mal davon aus, dass Activisti, die in ihrer Freizeit den Account von Ende Gelände betreuen, zumal kurz vor einer Aktion, und feststellen, dass der Account gesperrt wurde, erstmal andere Dinge auf dem Zettel haben als zu "erwarten", dass da Gerüchte aufkommen.

@michakees Davon abgesehen würde ich Twitter schon nicht so schnell aus der Verantwortung entlassen. Dass die die Reaktivierung des Accounts von einer Handynummer abhängig machen, ist halt schon böse Absicht und kein gutmütiger Gefallen gegenüber den Usern.

@gcrkrause Ja, das ist ein generelles Problem. Passiert mir selbst alle paar Wochen, dass ich meine Handynummer bestätigen muss. Aber der Vorwurf war ja, dass sich Twitter gezielt Ende Gelände rausgegriffen hätte. Und dafür gibt es halt keine Beweise. Zumal ja alles fein gewesen wäre, hätte man das Handy zur Hand gehabt.

@gcrkrause Die GHG spricht, so wie ich es verstehe, die gesamte „linke Szene“ an. Ende Gelände ist da nur der aktuelle Aufhänger.
Und zum Zweiten: Mit großer Followerzahl kommt große Verantwortung 😉

@michakees Aber klar, nicht überall eine Verschwörung zu vermuten, ist schonmal eine gute Forderung. Sollten sich alle hinter die Ohren schreiben.

Sign in to participate in the conversation
mastodon@bau-ha.us

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!