Follow

Die weltweiten Treibhausgasemissionen sind ungerecht verteilt! Die reichsten 10% der Weltbevölkerung sind zusammen für die Hälfte aller Emissionen verantwortlich. Die ärmste Hälfte der Weltbevölkerung verursacht jedoch nur 10% aller Emissionen.

(1/4)

Wie wir in den letzten Tagen gesehen haben, sind es aber in den meisten Fällen die sowieso schon Benachteiligten, die von den Auswirkungen der Klimakrise am härtesten getroffen werden! Der dekadente Lebensstil einiger weniger bedroht auf vielen Ebenen die Lebensgrundlagen eines großen Teils der Weltbevölkerung. (2/4)

Es ist also höchste Zeit, für Klimagerechtigkeit gemeinsam auf die Straße zu gehen und dieser Ungerechtigkeit ein Ende zu bereiten. Schließt euch dem globalen Klimastreik am 29.11. an! :boom:

In geht es um 12:00 am Hauptbahnhof los! (3/4)

Was heißt eigentlich "Climate Justice"? In den nächsten Tagen werden wir mit konkreten Beispielen zeigen, wie ungerecht die Klimakrise ist und dass der Kampf für Klimaschutz untrennbar mit dem Kampf für Gerechtigkeit zusammenhängt. Bleibt auf dem Laufenden!

Quelle: oxfam.de/system/files/oxfam-ex (4/4)

Sign in to participate in the conversation
mastodon@bau-ha.us

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!