nazis im stadtrat 

afd hat mal wieder Anträge gestellt:
- Bürgerradio abschaffen, zu "politisch agierend"
- Jugendtheater abschaffen, zu sehr "linkes Milieu" und "politische Propaganda"
- Kunstfest abschaffen, ist "politisch unausgewogen" und "Propaganda gegen konservative Parteien"
- Bürgerbündnis gegen Rechts abschaffen, Gedenken an NS-Zeit ist "absurd", Bündnis ist "extremistisch" und "bekämpft Mitglieder des Stadtrats" (sie meinen sich selbst) (1/2)

Follow

nazis im stadtrat 

- Gleichstellungsbeauftragte abschaffen, denn "die Gleichberechtigung von Frauen und Männern sowie anderen biologischen oder fiktiven Geschlechtern ist per Gesetz bereits sichergestellt"
...
dafür wollen sie mit dem eingesparten Geld gerne Spielplätze sanieren, weil das hat ja einen "weitaus mehr auf die Zukunft gerichteten Effekt".
Und der Partei hätte der Stadtrat letztes Jahr fast den Kulturausschuß gegeben. Ich kapiers nicht. Deutschland, du mieses Stück Scheiße. (2/2)

Sign in to participate in the conversation
mastodon@bau-ha.us

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!