aha...die Management-Studenten haben jetzt die "Makerbewegung" entdeckt und hätten gerne Leute die ihre Umfrage ausfüllen.
Kann ich schon machen.

Follow

es wird schlimmer: "Nun möchten wir gerne von Ihnen wissen, welche Medien Sie nutzen, um sich über die Makerszene zu informieren. Diese Informationen sollen uns Aufschluss darüber geben, welche Medien innerhalb der Makerszene relevant sind."
...die Möglichkeiten sind Facebook, Xing, Twitter, Mails, IRC. Klar, mehr gibt's ja nicht.

@aurora Ich hatte vor nem Jahr auch so ne Umfrage gehabt. Da ging es um die Frage, ob man Makerspaces und Hackspaces als zwei verschiedene Dinge sieht oder so.

@bandie soweit sind die noch nicht mal, für die ist das alles das gleiche.
die waren auch kein einziges mal bei uns und haben glaube ich absolut keine ahnung was ein hackspace ist.

@bandie ich finde diesen neuen "trend" ja gruselig. die universität in jena hat z.b. neulich einen eigenen "makerspace" eingerichtet - auf dem papier klang das echt gut, also war ich zur eröffnung da. es gab sekt und leute trugen abendkleid und anzug...und es gab mich, ich kam direkt von dem küfa im besetzten haus und sah entsprechend aus. keiner wollte mit mir reden. 😁 da ging es aber auch wirklich nur um start-ups und kapitalismus, ich hätte also eh nichts beitragen können...

Sign in to participate in the conversation
mastodon@bau-ha.us

social.bau-ha.us is your friendly neighbourhood Mastodon instance!
Proudly presented by Maschinenraum Weimar .
This is a small instance with a focus on community. Feel free to join, but please be aware that there are some rules (in short: don't be a bunghole. Check the link for our definition of "being a bunghole".).
Primary languages are German and English.
Be excellent to each other! (J.W.v.Goethe, 1932) [[Citation needed]]