Follow

wir haben heute einen gesprächstermin mit der innenrevisorin (die der meinung ist, ein hackspace wäre eine kriminelle vereinigung) und unser träger wünscht sich, dass es nicht allzu politisch wird.
ich bin echt gespannt auf dieses absolute desaster. 😁

t -15min - hängen wir den illegalen getränkeautomaten mit molton ab, oder macht das die ganze sache nur noch auffälliger? kompliziert, das alles 😁

es war sehr, sehr frustrierend, aber es ist gar nicht mal so eskaliert wie ich gedacht hätte.
Mein Highlight: 30min Diskussion, dass der Hackspace auch weiterhin für externe Leute offen sein soll, und nicht nur für Studierende (das war ihre Forderung)...ich als Wortführerin studiere übrigens gar nicht hier, aber sie hat mich ja nie gefragt. 😁
Sie ist jetzt zufrieden damit, dass wir uns "hauptsächlich" an Studierende richten...
Und die Browserprotokolle und Netzsperren sind jetzt auch vom Tisch.

@aurora Haha, da wäre ich gerne dabei. Das wird bestimmt schönen Diskord geben. 😂

@lilo wir haben ihn so gelassen, ich glaube er ist nicht aufgefallen (oder wurde wenigstens nicht mit uns in verbindung gebracht) 😶

@aurora Browserprotokolle? Was macht ihr denn da? Das klingt ja alles sehr schlimm

@leah
@clerie unser hackspace ist in einem etwas speziellen konstrukt drin. wir sind eine initative der studierendenvertretung, d.h. die stellen uns den raum und etwas budget - unter der bedingung, dass wir den alltag der studierenden kulturell/sozial/wieauchimmer bereichern (das schreibt das hochschulgesetz vor, sind ja schließlich die gebühren der studierenden). die studierendenvertretung hat uns in den letzten 20 jahren immer sehr viel freiraum gelassen, da gabs nie probleme. (1/x)

@leah @clerie

leider hat die sich aber über die letzten jahre ziemlich "entpolitisiert" (im durchoptimierten bologna-studium ist eben kaum zeit für solches engagement); und da es kaum noch widerstand gibt versucht die universitätsleitung immer mehr sich da einzumischen. (auch um für bauhaus100 so ein bisschen die schmutzigen ecken aufzuräumen, ist unser verdacht) (2/x)

@leah @clerie
wir sind denen über drei ecken rechenschaft schuldig, und weil da "hackspace" stand ist die innenrevisorin jetzt auf die idee gekommen sie müssten sich rechtlich absichern, weil wir ja sicher kriminelle sachen machen (böse hacker eben). sie hat dann u.a. vorgeschlagen wir sollten doch browser-protokolle anlegen und "bestimmte websites" sperren, so als beweiß dafür, dass wir nicht kriminell sind. 😑 (3/x)

@leah @clerie

aber ja, das haben wir heute eigentlich alles relativ erfolgreich wegdiskutiert, es geht erst mal weiter wie gehabt :) (4/4)

@aurora
Puhh, doch alles gut 😇

Es wär schon schade, wenn ihr geht. Alleine schon wegen social.bau-ha.us
@leah @rixx

@clerie @leah @rixx
da wird auch so nix passieren - die domain gehört uns, und der server gehört uns - im worst-case-szenario müssen wir nur den serverstandort ändern. :)
(und uns ne finanzierung überlegen)

@aurora @clerie oh je, aber das klingt gut, dass ihr das soweit jetzt erstmal klären konntet.

@aurora Ich glaub, ich muss mal Weimar besuchen kommen, so lang es euch noch gibt!

@rixx aktuell sieht's ganz so aus als hättest du noch länger Zeit, wir haben erst mal die gröbsten Sachen abgewehrt :)

@aurora @rixx Vielleicht braucht es jetzt eine offensive Pro-Hackerspace-Kampagne in Weimar. Schon bisschen peinlich, dass die Uni solche Initiativen nicht zu schätzen weiß.

@keno an sich ja, aber wie? wir machen die letzten 2 jahre schon relativ viel.
ich denke die gesellschaftliche relevanz von eher politisch ausgerichteten hackspaces nimmt einfach stetig ab. wir haben kaum noch mitglieder, und themen wie datenschutz, überwachung, copyright ziehen kaum noch leute - mittlerweile haben sich gefühlt die meisten mit der totalüberwachung arrangiert (bzw. haben sich eben dran gewöhnt, an der uni sind jetzt die ersten generationen die mit facebook groß geworden sind)

@aurora
Ohh man, ihr tut mir leid? Was ist nur los bei euch 😬

@aurora thanks for advocating for us “outside people.” 🙏 the university can rest assured that this outside person is a relatively harmless stay-at-home mom who likes photography and weaving; I’m here for the art, culture and learning! thank you
😄👊

Sign in to participate in the conversation
mastodon@bau-ha.us

social.bau-ha.us is your friendly neighbourhood Mastodon instance!
Proudly presented by Maschinenraum Weimar .
We are a small community-focused instance: Feel free to join us, but please be aware that there are some rules (in short: don't be a bunghole. Check the link for our definition of "being a bunghole".).
Be excellent to each other! (J.W.v.Goethe, 1932) [[Citation needed]]