Follow

FRAGERUNDE:
Wie wurdest DU auf Mastodon aufmerksam ❓

Über ein boost wäre ich erfreut!

@DU_HW_IO Hatte ab 2015 eigene GnuSocial Instanz auf eigenem Server. 2016 auf dieser Mastodon-Instaz einen Kontroll-Account eingerichtet. Nachdem ich meine GS Instanz vom Netz genommen hatte, mit diesem Account hier im Fediverse geblieben.

@DU_HW_IO hm wo ordnet man das ein wenn man durch den CCC Dunstkreis irgendwo um 2016 glaube dazu gekommen ist?

@DU_HW_IO
Ich bin über einen Beitrag von @kuketzblog dazu gebracht worden #Mastodon auszuprobieren

@DU_HW_IO

Dadurch, dass @kuketzblog kein herkömmliches Social Media nutzt, sondern nur dieses merkwürdige Netzwerk mit dem komischen Logo 😉

@DU_HW_IO Als die Gnusocial-Instanz eingestellt wurde, blieb halt Mastodon. Der Herde folgend fand man sich bei tchncs.de wieder.

@DU_HW_IO ich bin seit jeher im Fediverse aktiv, angefanngen mit StatusNet und dann weiter über GNUsocial (bei dem ich auch aktiv mitentwickelt habe). Mastodon hat die Technologie massiv verändert, zum Beispiel durch den Wechsel von ostatus auf ActivityPub, welcher sinnvoll war. GNUsocial hatte allerdings nicht die Ressourcen da mitzuhalten, was sich glücklicherweise in der Zwischenzeit geändert hat. Daher bin ich nun bei Masto, ansonsten wäre ich wohl weiterhin bei GS.

@DU_HW_IO durch Blog, Nachrichten, Forum.. eines davon, ich erinnere es nicht mehr genau

@DU_HW_IO Habe auf alternativeto.net nach ner Alternative zu Twitter geschaut

@waweic aus welchen Beweggründen hast du dich nach einer Alternative zu Twitter Ausschau gehalten?

@DU_HW_IO Ich hatte kein Twitter und wollte es auch nicht benutzen

@waweic @DU_HW_IO

Bei mir genauso. Fand das Twitter-Format gut, das Unternehmen nicht - daher kam Account dort nicht infrage. Also Alternative gesucht👍

@DU_HW_IO Wurde von @gcluley auf Twitter erwähnt, dann habe ich es auch kurzerhand ausprobiert.

@DU_HW_IO durch einen artikel in einer linuxzeitschrift.... welche weiß ich nicht mehr... 🤷‍♂️

@DU_HW_IO ganz gaanz früher im Jahre 2016 wo Mastodon nicht mal die Möglichkeit hatte Spalten anzupinnen und noch keine Twemojis hatte war ich bei @milan's noch recht überschaubarer Instanz. Das lag dann bis etwa April 2017 alles brach und entschied mich auf mastodon.social zu gehen. Die Instanz war irgendwann voll und dann nach einigen hin und hers zwischen verschiedenen Instanzen habe ich dann vor etwa zwei Jahren koyu.space gegründet und nun ist dies seither mein Zuhause.

@DU_HW_IO ich wollte eig gnusocial eine weitere chance geben und das hosten, hatte dann aber nochmal nach einer alternative geschaut und zum glück mastodon entdeckt :)

@DU_HW_IO auf der GPN als @leah und @rixx davon berichteten eine Alternative zum Vogel anbieten zu wollen. Und ich bin jeden Tag sehr dankbar für diesen Einsatz. :anarchoheart2:

@DU_HW_IO Bei mir war es so, dass mich @DC7IA dazu verführt hat als er das Fediversum mit seinem früheren Twitter-Account lobpreiste und dann irgendwann eine Twitterpause machte, ich aber weiterhin Inhalte von ihm lesen wollte.

@DU_HW_IO
Auf dem 32c3 wurde ich auf Gnusocial aufmerksam, und als der Betreiber der Instanz das nahende Ende ankündigte, habe ich mich Anfang 2018 mal mit diesem Elefantending beschäftigt.

Ich habe mal "Social Media" angekreuzt...

@DU_HW_IO
Ich hab irgendwo im Internet davon gelesen, aber keine Ahnung mehr wo. Ausprobiert hab ichs dann aber wegen Freunden und Bekannten im @metalab und seither (ca. August 2018?) bin ich hier und hab kein Twitter mehr. Einmal hab ich den Server gewechselt.
Nach positiver Erfahrung mit Diaspora vor vielen Jahren war ich mir auch ziemlich sicher, dass es mir hier gefallen wird.

@DU_HW_IO
Durch irgend einen Artikel zur Praxis des Shadow banning. Ich glaube @patrickbreyer@pirati.cc war davon betroffen.

@DU_HW_IO Wenn man sich lange genug mit Datenschutz, Free Software und den Problemen von Social Media und Zentralisierung beschäftigt stößt man online irgendwann zwangsweise auf den Begriff des Fediverse und darüber dann auch auf Mastodon etc.

@DU_HW_IO Ich hab durch Zufall pump.io entdeckt und fand das Konzept richtig toll,aber dort war nicht viel los.Und dann hat mich jemand drauf hingewiesen,dass es auf Mastodon gibt,wo mehr lost ist.Also irgendwie trifft wohl "Durch Bekannte" auf mich zu.

@DU_HW_IO Ursprünglich durch meinen Jabber-Provider, der das für Statusmeldungen nutzt. Damals aber nur dessen RSS-Feed abonniert und Mastodons Existenz mangels Interesse an Social Media nur zur Kenntnis genommen. Jahre später dann durch ne Freundin nochmal drauf gestoßen.

@DU_HW_IO Bei #diaspora wurde immer öfters über mastodon und activitypub berichtet.

@DU_HW_IO ein Hinweis daß der Bundesdarenschutzbeauftragte @ulrichkelber dabei ist

@DU_HW_IO
Fand es auf mehreren Webseiten/Blogs erwähnt, über einige Monate hinweg. Es gab ne zeitlang recht viele Berichte über Mastodon.

Sign in to participate in the conversation
mastodon@bau-ha.us

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!