Follow

Reporter ohne Grenzen verurteilt die gezielte Verfolgung durch die US-Regierung & fordert die sofortige Freilassung von aus humanitären Gründen reporter-ohne-grenzen.de/press

@CCC
Es wäre schön, wenn Reporter ohne Grenzen (ROG) die Verfolgung des Journalisten Julian #Assange genauso hart verurteilen, wie bei Fällen in Staaten, die dem Wertewesten nicht so genehm sind.

ROG zeigt sich jedoch nur "besorgt" wegen des Gesundheitszustandes von Assange und fordert eine Freilassung aus humanitären Gründen, nicht weil die Pressefreiheit gefährdet wäre. Aber Assange hat ja auch nur "Journalismus-ähnliche Aktivitäten" verfolgt. Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt...

Andererseits kann man ROG nicht allzu sehr kritisieren. Wenn man zu großen Teilen von westlichen Staaten finanziert wird, fällt es automatisch schwerer auf die Missstände in eben diesen hinzuweisen. Ich beiße ja nicht die Hand, die mich füttert.

Sign in to participate in the conversation
mastodon@bau-ha.us

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!